14plus

14plus ist die einjährige Teamer*innenausbildung für Jugendliche im Anschluss an die Konfirmation, die das Jugendpfarramt in Kooperation mit den Gemeinden im Kirchenkreis entwickelt und verantwortet. Diese Ausbildung ist zertifiziert durch das Jugendpfarramt. Jede*r Jugendliche bekommt am Ende des Ausbildungsjahres eine Urkunde über die Teilnahme.

So funktioniert´s am Beispiel des 14plus-Durchgangs:

November-Februar:
Benachbarte Gemeinden finden sich zusammen, die zusammen ca. 20-25 Jugendliche für 14plus haben. Diese Gemeinden bilden eine 14plus-Region. Bei einem Treffen im Jugendpfarramt werden die zentralen Termine  vereinbart und wichtige Absprachen getroffen.
Im Frühjahr: Anmeldephase
Anmeldephase in den Konfirmand*innenjahrgängen der Gemeinden. Die Listen mit den angemeldeten Jugendlichen werden an das Jugendpfarramt weitergegeben.
Ebenfalls im Frühjahr: Starttag in der 14plusRegion
Nach den Konfirmationen gibt es zum Einstieg einen Schnuppertag, -nachmittag oder -abend in der jeweiligen 14plus-Region.
September: 14plus-Startwochenende
Alle Jugendlichen beginnen die Teamer*innenausbildung mit einem Wochenende, das durch das Jugendpfarramt organisiert und verantwortet wird.
Themen: Persönliche und soziale Kompetenzen, Methodenkompetenz, Kommunikation
 
November – Mai: Workshopphase in der Region
Workshop 1: Rolle und Rhetorik
Workshop 2: Zielgruppe
Workshop 3: Planung
Workshop 4: Andacht
Juni: Gemeinsamer Abschluss der 14plus-Ausbildung
Der Abschluss findet im Rahmen einer Soundandacht mit Urkundenübergabe und einer coolen Band in der Jugendkirche statt.

Am 14plusDurchgang nehmen ca. 80 Jugendliche aus 14 Kirchengemeinden unseres Kirchenkreises teil.

verantwortlich im Jugendpfarramt: Petra Dlubatz