Sexualisierte Gewalt

Konzept „Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt“
des Jugendpfarramtes Hamburg–West/Südholstein

Die Entwicklung und Umsetzung einer Präventivkultur gegen sexualisierte Gewalt für den Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein ist dem Jugendpfarramt ein zentrales Anliegen. Dazu zählen auf der einen Seite die Prävention, mit dem Ziel, sexualisierte Gewalt möglichst zu verhindern, auf der anderen Seite Hilfen zur Intervention für den Fall der Fälle zur Verfügung zu stellen.

Der Schwerpunkt des Jugendpfarramtes liegt in der Prävention (Vorbeugung). Dabei geht es vor allem um die Sensibilisierung der beruflichen und ehrenamtlichen Mitarbeitenden für dieses Thema. Ziel ist, eine Haltung des Hinsehens und Wahrnehmens in unseren Gemeinden zu entwickeln, die Kinder und Jugendliche schützt, weil sie potentiellen Täter_innen weniger Zugriffsfläche bietet.